silbende_kunst

Silben ist Gold.

Gedankengeflügel. #24

Unverdorbenes Textgeflügel, buntgeflügelte Bilder können von Anfang Februar bis Ende Mai eingesandt werden.

Wir sind im Besonderen an Gedichten und lyrischer Kurzprosa interessiert. Sprachexperimente jeder Art sind uns ebenso willkommen. Als Einsendungen akzeptieren wir zwei bis drei Gedichte, nicht länger als 30 Zeilen, oder einen Kurzprosatext, nicht länger als 4 DIN-A4 Seiten, oder ein bis zwei Sprachexperimente, was auch immer Ihr darunter versteht. Schickt Eure Texte, nebst einer 3 bis 4 Zeilen umfassenden Kurzvita, bitte ausschließlich per E-Mail, als .txt oder .doc,
an die folgende Adresse: silben@silbendekunst.de. Postalisch eingesandte Manuskripte können nicht zurückgeschickt werden. Die Urheberrechte verbleiben beim Autor.

Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich bei der silbenden_kunst um ein 20 bis 28 Seiten umfassendes, literarisches Heft handelt. Es erscheint zweimal jährlich und ist nicht auf wachsende Seitenzahlen oder ein kürzeres Erscheinungsintervall angelegt. Das jeweils gestellte Thema dient der Verdichtung zu einem stimmigen Ganzen. Die Themenausschreibung sollte jedoch nicht als Wettbewerb missverstanden werden.